Montag, 26. November 2012

Ein kleines Bisschen Weihnachten

WOW ich hab 40 Leser- ich weiß, im Gegensatz zu anderen Blogs sind das Peanuts, aber  ich freu mich trotzdem, dass sich überhaupt so viele für meinen Kram interessieren^^

Aber zurück zum Thema. WIr hatten heute in der Schule 7 Stunden freies Gestalten und den kompletten Werkraum zur Verfügung- natürlich hab ich auf die Pausen verzichtet xD.

Neben einem etwas größeren Projekt, welches aber noch nicht ganz abgeschlossen ist, aber in Kürze folgt (ich bin ja sooooo hibbelig auf das Ergebnis, weil ich das schon soooooooooo lange vorhatte), ist ein kleines Weihnachtsdeko-Element entstanden. Nichts spektakuläres (5 Minuten Zeitaufwand, während des Zusammensetzens hab ich gefrühstückt^^) aber ich find es süß und nicht so typisch Weihnachts- Glöckchen- Rentier- Kugel- Zipfelmützen-Gedöns^^

ein bissen kitschig ist es trotzdem^^:









PS: ich liebe Schallplatten <3

Sonntag, 11. November 2012

Mir reichts!

Entweder ist das Wetter zu schlecht oder mein Liebster ist nicht anwesend um zu fotographieren. Damit aber endlich mal gezeigt wird, was gezeigt werden soll, musste jetzt kurzerhand wieder die Kopflose als Model herhalten.
Wundert euch bitte nicht, wenn das alles etwas unförmig schlackert, sie ist doch etwas schlanker als ich ----.----


Erstmal zwei Wednesday-Röcke von Natron&Soda einmal aus Ikea-Sophia und einemal aus rotem Schottenkaro- Ich liebe sie beide sehr und habe die Befürchtung, dass sie irgendwann auseinanderfallen, wenn ich sie weiterhin so dauerhaft trage^^



Als nächstes ein Ready-Made. Ich hab einen einfachen Cord-Blazer etwas aufgehübscht, er ist aber noch nicht ganz fertig- der Pünktchenstoff ist bisher nur aufgesteckt und muss noch festgenäht werden^^



Sicher kommen da noch mehr Aufnäher und ein paar Buttons und anderer Schnickschnack drauf

Es folgt mein erstes tragbares Oberteil aus der September(?) -Burda diesen Jahres. Ich Depp hab die Ärmel falschrum angenäht, aber so gefällt es mir viel besser^^



Im Sommer habe ich mir ein Rockabilly-Kleid genäht, der Schnitt ist im Grunde keiner^^ ich hab komplett Freischnauze gearbeitet, das Rückenteil ist komplett gesmokt und das ganze muss ich nochmal etwas abändern, weil ich die "Blende" (heißt das so???) nicht ganz mittig angenäht habe und somit auch die Träger schief sind.




Dann noch ein unspektakulärer, knielanger Stufenrock mit ebenfalls freischnauze erstelltem Schnitt


Eine äußerst geräumige Tasche, in der ich schon sehr viele Dinge verloren habe^^ nach dieser Anleitung von Natron&Soda. Bzw. ich hab mir die Bilder in der Anleitung angeguckt, da ich mich eh nie dran halte^^


Und zum Schluss noch ein Highwaistrock, den ich schon vor 2 Jahren als blutige Anfängerin genäht habe und ihn jetzt noch ein wenig versäubert und modifiziert habe


 Entstanden ist er nach ebenfalls nach einer Anleitung von Natron und Soda

So das wars heute erstmal von mir, ich wünsche euch noch ein paar schöne Reststunden vom Wochenende. Hier in Leipzig ist es leider sehr novemberlich grau und verregnet.