Sonntag, 23. Oktober 2011

Kurzurlaub im Harz

 Sooo.... nachdem wir ja schon seit Mittwoch wieder da sind, komm ich jetzt endlich mal dazu, ein bisschen was darüber zu berichten, ich hatte die ganze restliche woche kaum Zeit, ich musste arbeiten und hab auch endlich mal ein lang aufgeschobenes Vorhaben umgesetzt: ich hab endlich mein zimmer und vor allem meinen Kleiderschrank mal ausgemistet^^ bald gibts auch ne Klamotten-Verkaufsaktion, dazu aber mehr, wenn es soweit ist. Im Großen und Ganzen hab ich sonst genau NICHTS von dem geschafft, was ich in der einen Woche Herbstferien machen wollte, ich hab nichtmal eine einzige Reihe des Schlauchschals für eine Freundin gehäkelt -.-  ich hoffe, es kommt demnächst wieder mehr, denn ich habe Ideen^^

Nun zum Urlaub. Wir sind bei meiner Verwandschaft in Quedlinburg untergekommen und oh Wunder- ich wusste zwar, dass die beiden sehr gesundheitsbewusst sind (mein Großonkel ist 75- merkt man ihm aber nicht an, weil er top fit ist) aber dass die beiden Vegetarismus und Veganismus akzeptieren und sogar gut finden, die beiden achten sogar darauf, wo und was sie einkaufen (viel im Bio-Laden)- bei mir in der Familie macht das sonst echt keiner^^.
Am ersten Tag haben wir einen Burg(ruinen) - Tag  gemacht zuerst auf Burgruine Arnstein, danach auf Burgruine Regenstein und dann der Halberstädter Dom und die Liebfrauenkirche, eigentlich wollten wir auch noch das Schloss in Quedlinburg besichtigen, aber wie es sich für ein anständiges Museum gehört, hatte es montags geschlossen -.-
Entschuldigt bitte, dass ich jetzt nur Bilder von Burg Arnstein habe, ich war lange nicht so fotofaul, wie ich sonst bin, aber auch lange nicht so fotofleißig, wie ich sein wollte^^ Wer mehr sehen möchte, darf sich gern auf dem Blog von meinem Liebsten umschauen (er hat das mit der Bildbearbeitung auch viel besser drauf als ich, ich versuchs lieber gar nicht erst xD)




Warum auch immer auf dem Berg da oben, mitten in der Pampa eine Bushaltestelle steht xD
Am zweiten Tag ging es zuerst um die Teufelsmauer herum und später auch auf der Teufelsmauer entlang.


Schatzi beim Kraxeln <3

ich fand das kleine Mammut einfach zu knuffig^^


Später waren wir noch auf dem Hexentanzplatz in bzw. oberhalb von Thale- nix wirklich berauschendes- ein Berg, mit einer Menge Imbissbuden, Souvinier-Ständen und einem Steinkreis mit ein Paar Hexen-Statuen, nichtmal der Ausblick auf die Roßtrappe war so sehr berauschend, ich zeigs euch trotzdem^^





Danach nochmal kurz nach Quedlinburg- eine wirklich wunderschöne Stadt mit sehr viel alten krummen, schiefen, bunten wunderschönen Häusern <3 allerdings wirken die Namen der Unterkünfte nicht sehr vertrauenserweckend:


^^
Am Dritten Tag waren wir auf dem Brocken, wo es allerdings so nebelig war, dass ich die Kamera gar nicht erst ausgepackt hab (das hab ich Pat überlassen^^) es kam sogar ein bisschen Schnee rutergerieselt <3
Das einzige Bild, was ich auf dem Weg zum Brocken geschossen habe, war dieser wunderschöne kleine Fliegenpilz

ich finde, es sieht ein bisschen aus, wie aus Fimo geknetet und auf eine Moosdecke drapiert^^
Später waren wir noch im Kloster Walkenried, das fand ich aber wohl so atemberaubend schon, dass ich vergessen hab, Fotos zu machen, ich verweise ich nochmal auf den Blog meines Traummannes^^

Kommentare:

  1. Was für schöne Bilder!
    Da möchte ich auch gerne mal hin <3

    AntwortenLöschen
  2. Mit Burg Arnstein und der Teufelsmauer hast Du zwei meiner Lieblingsorte im Harz besucht. Danke für den Post, da kriege ich sofort wieder Lust zu verreisen!

    AntwortenLöschen